Kirchweih in Ponduru

Sonntag, 20. Februar 2011

Wir haben das neugebaute Zentrum in Ponduru eingeweht. Sie erhielt den Namen Ashraya Kirche des lebendigen Gottes.

Ein dreitägiges Tief mit starkem Taifun-Regen kam im Jahr 2009 vom Golf von Bengalen und verwüstete Dörfer in Andhra Pradesh. Die Leuten hatten drei Tage keinen Strom und konnte ihre Häuser nicht verlassen. Der hölzerne Versammlungsraum und das Haus unseres Mitarbeiters J.Devasahayam in Ponduru wurde vollkommen zerstört. Seine Familie konnte nur ihr nacktes Leben retten. Dank einer sofortigen großen Bonner Spende von 9000 Euro konnte beides nun taifunfest in Stein wiederaufgebaut werden.

Wir haben gekocht für 500 Leute, doch es hat nicht gereicht.
Mehr als 1000 Leute haben an dem Fest teilgenommen.

Mr. J.Devasahayam braucht dringend zwei Vespas um die Gemeindemitglieder in mehreren entfernteren Dörfern besuchen zu können. Die Busverbindungen sind sehr schlecht.

Advertisements
This entry was posted in 2011 and tagged , , . Bookmark the permalink.