Kinderheim Geschichten

Samstag, 7. Mai 2011

Ein kleines Mädchen, noch ein Baby, wurde vor 15 Jahren in Doddaballapur entführt und die Eltern suchten in vielen Orten, und sie haben Anzeige erstattet bei der Polizei, um herauszufinden, aber die Polizei konnte ihnen nicht helfen und die Eltern dachten das Kind sei gestorben.
Ein Mädchen aus unserer Gemeinde bewarb sich als Haustochter in Bombay / Mumbai. Sie hörte diese Geschichte und sagte den Eltern, sie kenne ein Kinderheim in Bangalore in der Nähe von Doddaballapur. Sie benachrichtigte uns und der Aufseher unseres Heims sammelte alle Informationen und verfolgt alle die Spuren.
Schließlich bat er die Eltern, zu unserem Kinderheim zu kommen und sehen, ob das ist Ihr Kind sei. Sie kamen in unser Heim und sahen das Kind und jauchzten vor Freude. Die Eltern waren überglücklich und sagten, wir haben unser Kind durch Ihr Kinderheim wieder gefunden. Darauf haben wir das Kind den Eltern zurückgegeben, sodaß die Familie wieder glücklich vereint ist. Unser cleveres Mädchen fand daraufhin einen guten Job für seine Zukunft. Das verlorene Kind hieß bei uns Kadramma und ihr richtiger Name, der ihm in Mumbai gegeben worden war, ist Mhadu.

Wir haben zwei Jungs, die in der Schule nicht mehr mitkommen und kein Interesse mehr am Lernen haben. Nun haben wir ihnen eine Chance gegeben in einem Industrial Training Institut. Sie können die praktische Arbeit als Elektriker, Schlosser, Schweißer, Maschinenbediener, Schreiner kennenlernen und eine auswählen. Der ein Junge heißt Viveak und ist in der 9. Klasse und wählte den Elektriker-Beruf. Der andere heißt Gopi, ist in der 10. Klasse und wählte den Beruf Monteur / Maschinenbediener. Die Ausbildung beträgt zwei Jahre. Nach dem Abschluss werden sie Arbeit in einigen Unternehmen finden und ihren Weg gehen.

Advertisements
This entry was posted in 2011, childrenhome and tagged , . Bookmark the permalink.